Studie zur Leistungsdiagnostik im Mountainbike-Sport

Liebe Studienteilnehmer/innen,

vielen Dank für euren Einsatz und Teilnahme an dieser Studie. Die Datenerhebung ist abgeschlossen, so dass nun die die Auswertung des Datensatzes erfolgt.

Einen erfolgreichen und sturzfreien Herbst,

Marc-Daniel Ahrend

 

Liebe Mountainbike-Fahrerinnen und -Fahrer,

für eine Studie in der Sportmedizin der Universitätsklinik Tübingen suchen wir volljährige Fahrerinnen und Fahrer, die mindestens zwei bereits absolvierte Rennen in der laufenden Wettkampfsaison mit mindestens einer Platzierung in der vorderen Hälfte der jeweiligen Klassenwertung (Altersklasse, Geschlecht) erreicht haben.

Die Studie untersucht Messgrößen in einer speziell für den Mountainbike-Sport zusammengestellten Leistungsdiagnostik auf ihre Relevanz für den Wettkampferfolg. Die Leistungsdiagnostik, die Sie kostenlos erhalten, hat einen Wert von ca. 200€ und beinhaltet:

  • Ruhe-EKG und Lungenfunktionsdiagnostik
  • klassischer Stufentests mit Laktatdiagnostik (Einstiegsbelastung 80 Watt, Steigerung der Wattleistung um 40 Watt alle 3 Minuten bis zur Auslastung)
  • All-out-Time-Trial: MTB-typische Belastungsintervalle über 10 Sekunden, 1 Minute sowie 5 Minuten, die mit maximal möglicher Leistung erbracht werden sollen.

Als Validierungsrennen ist der Schwarzwald-Bike-Marathon (90km-Strecke) in Furtwangen am 14.09.2014, die Trans Zollernalb und die Alb-Gold-Trophy in Trochtelfingen am 05.10.2014 vorgesehen. Um als Proband in der Studie mitzuwirken ist die Teilnahme an einem dieser Rennen erforderlich. Die Leistungsdiagnostik findet während eines zwei-wöchigen Zeitraums vor dem von Ihnen ausgewählten Wettkampf statt.

Wir hoffen, dass wir Sie als Studienteilnehmer in der Sportmedizin Tübingen willkommen heißen dürfen. Weitere Informationen über den Studienablauf finden Sie auf dieser Homepage. Bei Fragen und Interesse melden Sie sich bitte unter marc-daniel.ahrend@med.uni-tuebingen.de um den weiteren Ablauf inkl. Terminen zu besprechen. Über eine Weiterleitung der Informationen an andere interessierte Fahrer würden wir uns auch sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Marc-Daniel Ahrend

Doktorand der Sportmedizin Tübingen